Deià: Kunst, Gastronomie und bedeutende Persönlichkeiten

Deià ist ein malerisches Dorf an der Nordwestküste von Mallorca. Viel mehr als nur ein beliebtes Touristenziel auf Mallorca, ist dieser kleine, aber charmante Ort schon lange ein Schmelztiegel der Kulturen, ein Rückzugsort für Künstler und eine Ecke des Mittelmeers, wo Geschichte, natürliche Schönheit und Kultur auf einzigartige Weise miteinander verschmelzen.

Ob Sie die reiche maurische Geschichte, die atemberaubenden Landschaften aus Bergen und Meer oder die lebendige Kunst- und Kulinarikszene anziehen, Deià hat für alle Besucher etwas zu bieten.

Der Zweck dieses Artikels ist es, einen umfassenden Leitfaden über Deià bereitzustellen, der seine Geschichte, Sehenswürdigkeiten, das kulturelle Leben und vieles mehr erkundet. Sie werden den Reichtum entdecken, der sich hinter den engen gepflasterten Straßen, Steinhäusern und Panoramablicken verbirgt, und verstehen, warum dieses kleine Dorf die Vorstellungskraft so vieler Menschen, von Touristen bis hin zu berühmten Persönlichkeiten, fesselt.

Geschichte

Ursprung

Die Etymologie des Namens “Deià” ist nicht eindeutig festgelegt, aber es gibt mehrere Theorien und Interpretationen. Eine der meist verbreiteten besagt, dass der Name möglicherweise von dem arabischen Wort “Ad-Daya” abstammt, was “Dorf” oder “kleines Dorf” bedeutet. Dies würde Sinn ergeben, wenn man die maurische Vergangenheit von Mallorca und die Lage von Deià als kleine Siedlung betrachtet.

Die ursprüngliche Besiedlung in der Gegend, in der sich heute Deià befindet, wird auf die prähistorische Zeit datiert, obwohl die Aufzeichnungen spärlich sind. Die Gegend zeigte Anzeichen menschlicher Aktivität seit der Bronzezeit, aber es war erst während der römischen Besatzung, als sie sich als kleine Siedlung etablierte.

In dieser Zeit profitierte Deià bereits von seiner strategischen Lage an der Küste und diente als kleiner Fischerhafen und möglicherweise als Handelspunkt.

Maurischer Einfluss

Eine der interessantesten und weniger bekannten Abschnitte in der Geschichte von Deià ist der maurische Einfluss bezüglich seiner Kultur und Architektur. Nach der muslimischen Eroberung der Insel im 10. Jahrhundert wurde die Gegend von Deià zu einem wichtigen landwirtschaftlichen Zentrum unter islamischer Herrschaft.

Fortgeschrittene Bewässerungstechniken wurden eingeführt, und die Architektur des Dorfes spiegelt noch heute die Einflüsse dieser Zeit wider, wie man an den alten Steingebäuden und den engen Straßen erkennen kann. Obwohl die muslimische Präsenz auf der Insel im 13. Jahrhundert mit der aragonesischen Eroberung endete, bleibt ihr Erbe ein faszinierender Teil des kulturellen Erbes von Deià.

Entwicklung im Laufe der Jahre

Die Entwicklung von Deià erlebte im Mittelalter einen bemerkenswerten Aufschwung, insbesondere mit der Eroberung Mallorcas durch das Königreich Aragón im Jahr 1229. Im Laufe der Jahrhunderte durchlief das Dorf verschiedene Phasen agrarischer und fischereilicher Entwicklung und wurde zu einem bescheidenen, aber florierenden Handels- und Fischereizentrum.

Im 18. und 19. Jahrhundert begann Deià, seine ersten illustren Besucher zu empfangen, darunter Künstler und Schriftsteller, die von seiner Schönheit und Ruhe fasziniert waren. Dies war der Beginn der Beziehung des Dorfes zur Kunst- und Kulturgemeinschaft, die sich in den folgenden Jahren weiter festigen sollte.

Cala Deià, Deià, Mallorca

Touristische Anziehpunkte

Cala Deià

Die Cala de Deià ist eines der strahlendsten Juwelen dieses malerischen Dorfes. Nur wenige Kilometer vom Zentrum des Dorfes entfernt, bietet dieser kleine Kieselstrand eine ruhige Oase am Mittelmeer.

Das kristallklare Wasser eignet sich ideal zum Schwimmen und Tauchen, und die von Kalksteinfelsen umgebene Umgebung bietet eine nahezu magische Kulisse. Besucher können in einem der Restaurants am Meer speisen oder einfach ein Handtuch und ein Buch mitnehmen, um sich unter der Sonne zu entspannen.

Die Cala Deià ist nicht nur ein Ort zum Sonnenbaden, sondern auch ein Ausgangspunkt für verschiedene Wassersportaktivitäten wie Kajakfahren und Stand-up-Paddeln.

Die Kirche von Deià

Die Kirche von Deià, die sich an der höchsten Stelle des Dorfes befindet, ist eine weitere Sehenswürdigkeit, die man nicht übersehen sollte. Dieses historische Gebäude bietet eine Mischung aus architektonischen Stilen, die die vielfältigen kulturellen Einflüsse widerspiegeln, die im Dorf ihre Spuren hinterlassen haben.

Von ihrer erhöhten Position aus können Besucher auch einen Panoramablick auf Deià und die umliegende Landschaft genießen. Die Kirche ist besonders während des Sonnenuntergangs beliebt, wenn die letzten Sonnenstrahlen das Gebäude erleuchten und der Blick auf das Meer und die Berge zu einem beeindruckenden Spektakel wird.

Aussichtspunkte

Deià bietet zahlreiche atemberaubende Ausblicke. Neben der Aussicht von der Kirche gibt es mehrere Aussichtspunkte, die unvergleichliche Panoramablicke auf die Umgebung bieten.

Einer der beliebtesten ist der Mirador de Sa Foradada. Von dort aus kann man auf den markanten durchbrochenen Felsen blicken, der dem Ort seinen Namen gibt, sowie auf das sich bis zum Horizont erstreckende Mittelmeer.

Diese Aussichtspunkte sind perfekte Orte für die Liebhaber der Fotografie, Naturliebhaber oder einfach für jeden, der einen Moment innehalten möchte, um die Schönheit von Land und Meer in dieser einzigartigen Ecke Mallorcas zu schätzen.

Fiestas en Deià, Mallorca

Das kuturelle Leben

Festivals und Veranstaltungen

Deià ist nicht nur ein Paradies für Naturliebhaber, sondern auch ein Hotspot für kulturelle Aktivitäten, besonders während der Sommermonate.

Eine der bemerkenswertesten Veranstaltungen ist das “Festival de Deià”, ein jährliches Treffen, das Musik, Tanz und bildende Kunst feiert. Das Event zieht in der Regel sowohl lokale als auch internationale Künstler und Zuschauer an und verwandelt das Dorf während seiner Dauer in einen kulturellen Schmelztiegel.

Darüber hinaus bringen die Patronatsfeste zu Ehren des Heiligen Johannes und die Kunsthandwerksmesse Farbe, Musik und Tradition in die Straßen.

Galerien und Werkstätten

Deià war historisch gesehen ein Rückzugsort für Künstler, was sich in der Vielzahl von Kunstgalerien und Werkstätten widerspiegelt, die seine engen Straßen schmücken.

Diese Orte bieten eine Vielfalt an Werken, von traditioneller Malerei und Skulptur bis hin zu zeitgenössischer und experimenteller Kunst.

Besucher haben die einzigartige Gelegenheit, lokale Künstler kennenzulernen, etwas über ihren kreativen Prozess zu erfahren und sogar ein Kunstwerk als Andenken an ihren Besuch zu erwerben.

Musik und Unterhaltung

Die Musik ist ein fester Bestandteil des Lebens in Deià. Mehrere Bars und Restaurants bieten abends Live-Musik an, was der ohnehin schon reichen kulturellen Vielfalt des Dorfes eine lebendige Unterhaltungsschicht hinzufügt.

Die Vielfalt der musikalischen Genres, die man hier finden kann, spiegelt den kosmopolitischen Charakter des Ortes wider, da Künstler aus der ganzen Welt Zeit in Deià verbracht haben und ihre Einflüsse auf die Musikszene hinterlassen haben.

Persönlichkeiten in Deià

Robert Graves

Ohne Zweifel, ist einer der berühmtesten Bewohner von Deià der britische Schriftsteller und Dichter Robert Graves.

Bekannt für Werke wie “Ich, Claudius” und “Die griechischen Mythen”, zog Graves 1932 nach Deià und fand in diesem idyllischen Dorf einen Rückzugsort und eine Inspirationsquelle für seine Kreativität.

Sein Haus, bekannt als “Ca n’Alluny”, wurde zu einem Museum und einem Zentrum für literarische Studien, das gleichermaßen Besucher und Gelehrte anzieht. Graves’ Einfluss auf die intellektuelle und künstlerische Gemeinschaft von Deià ist unermesslich, und sein Erbe lebt im Geist des Ortes weiter.

Weitere bekannte Bewohner und Besucher

Deià war im Laufe der Jahre ein Magnet für zahlreiche Künstler, Schriftsteller, Musiker und öffentliche Persönlichkeiten. Die britische Schauspielerin Angharad Rees, bekannt für ihre Rolle in der Serie ‘Poldark’, ist eine weitere berühmte Bewohnerin, die Deià als ihr Zuhause gewählt hat. Darüber hinaus fühlten sich Musiker wie Mike Oldfield, der Zeit in Deià verbrachte, während er an seinem Album ‘Tubular Bells’ arbeitete, von der bohemienhaften und kreativen Atmosphäre des Ortes angezogen.

Der Maler David Templeton und die Autorin Anaïs Nin sind nur einige weitere Beispiele kreativer Persönlichkeiten, die in Deià sowohl einen Rückzugsort als auch eine Muse fanden.

Das Dorf wurde auch von Prominenten aus der Film- und Musikwelt besucht, die Deià oft als Ort wählten, um dem Trubel ihres öffentlichen Lebens zu entfliehen und die Ruhe und natürliche Schönheit zu genießen.

Die Liste prominenter Namen, die in diesem bezaubernden Dorf gelebt oder Zeit verbracht haben, umfasst:

  • Keith Richards und Charlie Watts: Mitglieder der ikonischen Band The Rolling Stones.
  • Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones: Schauspieler von internationalem Ruhm, die von der Schönheit von Deià verführt wurden.
  • Jorge Luis Borges: Der berühmte argentinische Schriftsteller verbrachte ebenfalls Zeit in diesem mallorquinischen Rückzugsort.
  • Ava Gardner und Anäis Nin: Beide Frauen sind Ikonen in der Welt des Films bzw. der Literatur.
  • Stephen Hawking: Der angesehene Physiker genoss ebenfalls die friedliche Atmosphäre des Ortes.
  • Gertrude Stein: Eine Schlüsselfigur in der modernistischen Literatur.
  • Erzherzog Ludwig Salvator von Habsburg und Kaiserin Sissi: Auch der europäische Adel hat sein Refugium in Deià gefunden.
  • Joaquín Mir, Santiago Rusiñol und Manuel de Falla: Künstler und Musiker aus Spanien, die Inspiration in den Landschaften Mallorcas fanden.
  • Julio Cortázar und Gabriel García Márquez: Große Namen der lateinamerikanischen Literatur.
  • Andrew Lloyd Webber: Der britische Komponist hat auch die Ruhe von Deià erlebt.
  • Jack Nicholson, Kate Moss, Susan Sarandon, Tim Robbins und Tom Hanks: Persönlichkeiten aus der Unterhaltungswelt, die Deià als ihren Rückzugsort gewählt haben.

Die Anwesenheit dieser Persönlichkeiten verleiht Deià eine Aura von Unbekanntem und Faszination, was diesen Ort voller unglaublicher natürlicher Schönheit und kultureller Vielfalt, ebenfalls zu einem Treffpunkt für einige der brillantesten und kreativsten Köpfe der Welt macht.

Café en Deià, Mallorca

Cocina local

Die Gastronomie in Deià ist genauso reichhaltig und vielfältig wie seine Geschichte und Kultur. In einer privilegierten natürlichen Umgebung gelegen, bietet das Dorf eine Vielzahl frischer Zutaten, die in seiner traditionellen Küche verwendet werden. Von Fisch und Meeresfrüchten bis hin zu saisonalem Gemüse spiegeln die Aromen von Deià ihr mediterranes Erbe wider.

Typische Speisen

Einer der repräsentativsten Gerichte von Deià (und ganz Mallorca) ist das ‘Frit mallorquí’, eine Mischung aus Leber und anderen Innereien vom Schwein oder Lamm, gewürzt mit Zwiebeln, Paprika und Kartoffeln. Es ist ein rustikales Gericht, das das landwirtschaftliche Erbe der Region widerspiegelt.

Ein weiteres Gericht, das bei einem Besuch in Deià nicht fehlen darf, ist das ‘Tumbet’, eine Art vegetarische Lasagne, die Auberginen, Kartoffeln und rote Paprika in einer köstlichen Tomatensoße kombiniert.

Die Nähe zum Meer macht auch Fisch und Meeresfrüchte zu einem wesentlichen Bestandteil der lokalen Küche. Gerichte aus frischem Fisch wie ‘Merluza a la mallorquina’ oder ‘Caldereta de langosta’ sind absolut empfehlenswert.

Empfohlene Restaurants

  • Restaurant Sebastián: Dieses elegante Restaurant ist bekannt für seine gehobene mediterrane Küche und seine exzellente Auswahl an Weinen. Es befindet sich in einem steinernen Gebäude aus dem 17. Jahrhundert und bietet eine gemütliche und romantische Atmosphäre, ideal für ein besonderes Abendessen.
  • Ca’s Patro March: Gelegen in Cala Deià ist dieses zwanglose Restaurant perfekt, um ein Mittagessen mit Blick auf das Meer zu genießen. Es ist besonders bekannt für seine Meeresfrüchte-Gerichte, wie die berühmte ‘Paella de Mariscos’.
  • Café Med Mallorca: Das Café Med in Fornalutx (sehr nahe bei Deià) setzt sich für den mediterranen Lebensstil und Nachhaltigkeit ein. Die Speisekarte ändert sich regelmäßig, um die frischen Produkte der Saison widerzuspiegeln, viele davon werden in ihrem eigenen mediterranen Garten namens “Garden Es Más” angebaut. Dieser Garten liefert alle Früchte, Gemüse und Salate, die im Restaurant serviert werden, was ihr Engagement für nachhaltige und umweltfreundliche Praktiken unterstreicht.

Wie man nach Deià kommt

Die Anreise nach Deià ist Teil des Erlebnisses, dieses charmanten mallorquinischen Dorfes zu besuchen. Obwohl es sich an einem relativ abgelegenen Ort befindet, gibt es mehrere Möglichkeiten, das Dorf zu erreichen, von öffentlichen Verkehrsmitteln bis hin zur Fahrt mit dem eigenen Auto.

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Bus: Deià ist über ein Busnetzwerk mit der Stadt Palma de Mallorca und anderen nahegelegenen Orten wie Sóller und Valldemossa verbunden. Die Linie 203 ist die direkteste von Palma und dauert normalerweise etwa eine Stunde. Die Busse fahren während der Hochsaison relativ häufig, aber es ist ratsam, die Fahrpläne im Voraus zu überprüfen, besonders wenn Sie außerhalb der Saison reisen.
  • Kombinierte Zug- und Busfahrt: Eine andere Option ist die Fahrt mit der historischen Sóller-Bahn von Palma nach Sóller und dann mit einem lokalen Bus nach Deià. Diese Option ist besonders malerisch und ermöglicht es den Besuchern, zwei der beliebtesten Ziele Mallorcas auf einer einzigen Reise zu erleben.

Auto

Von Palma de Mallorca: Deià liegt etwa 33 Kilometer nördlich von Palma. Der schnellste Weg dorthin führt über die Straße MA-1110, eine direkte, aber kurvenreiche Route, die einige der spektakulärsten Ausblicke auf die Insel bietet. Beachten Sie, dass die Straße schmal ist und für Fahrer, die nicht an bergige Straßen gewöhnt sind, herausfordernd sein kann.

Autovermietung: Wenn Sie die Flexibilität bevorzugen, die Region in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden, ist die Anmietung eines Autos eine ausgezeichnete Option. Es gibt mehrere Autovermietungen in Palma und am Flughafen. Stellen Sie sicher, dass Sie während der Hochsaison im Voraus buchen, um die Verfügbarkeit zu gewährleisten.

Parken: Deià ist ein kleines Dorf, und Parkplätze können begrenzt sein, insbesondere während der Hochsaison. Einige Hotels bieten ihren Gästen Parkmöglichkeiten an, aber wenn Sie das Dorf zu Fuß erkunden möchten, empfiehlt es sich, frühzeitig anzureisen, um einen Parkplatz zu finden.

Für den Fall, dass Sie sich jemals gefragt haben, warum so vielfältige Persönlichkeiten wie Robert Graves, Kate Moss und Stephen Hawking von diesem Ort auf Mallorca angezogen wurden, ist die Antwort einfach: Deià ist ein Ort, an dem natürliche Schönheit auf kulturellen Reichtum trifft und eine ewige Symphonie bildet, die die Seele aller berührt, die das Privileg haben, sie zu erleben.

Calle en Biniaraix

Biniaraix, eines der schönsten Dörfer Spaniens

Biniaraix, ein verstecktes Juwel im Tramuntana-Gebirge, ist ein Reiseziel, das mit seinen Landschaften, seiner Geschichte, seiner Kultur und seiner Natur ein reichhaltiges und lebendiges Gefüge bietet, das zur Erkundung einlädt.

Agroturismo Treurer, cinco estrellas

Fünf Sterne für unseren Agritourismus

Treurer Agritourismus ist stolz darauf, seine bevorstehende Wiedereröffnung am 28. Februar anzukündigen, wobei er von 4 auf 5 Sterne aufgewertet wird. Dieses Upgrade geht mit einer deutlichen Verbesserung unserer Einrichtungen und Dienstleistungen einher.

Treurer Circle

If you’re part of our circle of friends you will have lots of benefits.
You can be part of it from the first purchase.

Advantages

Being a member of the Treurer Club will give you access to the exclusive sale of "novell oil" during the month of November.

Are you planning to travel to Mallorca? We would like to meet you! Come visit us and make the complete tour around our farm at no cost (free admission for 2 adults, prior booking required).

Membership requirements

You can belong to our circle, by meeting two simple conditions:

Have purchased at least two boxes of product in the last 12 months.

Be registered in our newsletter.

Abrir chat
1
We're here to help you
Treurer EVOO
Hola! | Hi!
¿En qué podemos ayudarte? | How can we help you?